SPD Neuendettelsau

Herzlich Willkommen!

 
 

15.09.2018 in Topartikel Landespolitik

Infostand "Stoppt den Pflegenotstand" ein voller Erfolg

 
Infostand StopptDenPflegenotstand 15.09.2018

Über viel Zulauf konnten wir uns heute an unserem Infostand freuen. Schwerpunkt war das Sammeln von Unterschriften für das Volkbegehren "Stoppt den Pflegenotstand". Ganze 110 Unterschriften konnten wir zwischen 10 und 13 Uhr sammeln und haben viel Zuspruch für unseren Einsatz bekommen.

 

04.09.2018 in Allgemein

Intensiv Zuhören und Erfahrungen der Praktiker vor Ort ernst nehmen

 
Rote-Radler-Tour machte Station an der Clinic Neuendettelsau

Markus Rinderspacher, SPD-Fraktionssprecher im Landtag und Oppositionsführer besuchte im Rahmen der Roten-Radler-Tour das Krankenhaus in Neuendettelsau. Begleitet haben ihn die Kandidaten für den Landtag Norbert Ringler (Erststimme), Harald Dösel (Zweitstimme) und Bezirkstagskandidatin Petra Hinkl. In der Clinic wurden sie vom Vorstand Gesundheit, Dr. Rainer Pfrommer und Lars Bergmann, dem geschäftsführenden Leiter, empfangen. Der Leiter der Notfallambulanz, Michael Schaub, stellte die Notaufnahme vor und zeigte das hohe

 

03.09.2018 in Allgemein

Tür-zu-Tür Wahlkampf: Kandidaten-Bus der SPD macht Station in Neuendettelsau

 
Christa Naaß, Norbert Ringler, Harald Dösel und Petra Hinkl (von links) mit Markus Rindersbacher (Fraktionsvorsitzender)

Mit den Landtagskandidaten Norbert Ringler, Harald Dösel und der Bezirkstagskandidatin Petra Hinkl von Tür zu Tür

„Was steht denn da für ein Bus vor dem Hammon“, dachte sich kürzlich wohl mancher Dettelsauer beim Vorbeifahren.

Des Rätsels Lösung: Es war der rot-weiße Kandidaten-Bus der SPD.

Petra Hinkl, Norbert Ringler und Harald Dösel hatten sich mit Gemeinderätin Birgit Bischoff und Fraktionssprecher Manfred Riedel zu Besuchen von Tür zu Tür verabredet. Sie kämpfen gemeinsam für eine starke SPD, sowohl im Bezirkstag als auch im Landtag.

 

09.07.2018 in Ortsverein

Nachruf Gerhard Templer

 

Frieden ist nicht alles, aber alles ist ohne den Frieden nichts.“

Willy Brandt

 

Nachruf

 

Die Neuendettelsauer Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten trauern um

 

Gerhard Templer

* 15. September 1946                        † 4. Juli 2018

 

Mit Gerhard Templer verlieren die Sozialdemokraten in Neuendettelsau einen engagierten Genossen, der die Politik der SPD in Neuendettelsau wesentlich mitgestaltet hat. Bereits in jungen Jahren interessierte er sich für Kommunalpolitik und trat am 1. Januar 1971 in den SPD-Ortsverein Neuendettelsau ein. Von 1984 bis 2009 war er Gemeinderat und langjähriger Fraktionssprecher. Viele Jahre hat Gerhard Templer außerdem im Vorstand des SPD-Ortsvereins Neuendettelsau Verantwortung übernommen.

 

Er war stets ein sehr aktiver Genosse, der bei allen Veranstaltungen und Aktionen mit dabei war. Gerhard Templer war es sehr wichtig, die Zukunft des Ortes Neuendettelsau im Ganzen zu sehen und Rahmenbedingungen zu schaffen, damit die Bürgerinnen und Bürger gut miteinander leben können. Ein besonderes Anliegen war ihm die Förderung der Bildung und des Sports.

 

Mit seiner Menschenfreundlichkeit und seiner Kompetenz hat sich Gerhard Templer in besonderer Weise um den SPD-Ortsverein und um die Gemeinde Neuendettelsau verdient gemacht.

 

Wir danken ihm für sein Tun und Handeln und sind dankbar, dass wir mit ihm einen engagierten und erfahrenen Kommunalpolitiker in unseren Reihen hatten. Sein Einsatz und seine Beharrlichkeit für die Sozialdemokratie in Neuendettelsau werden uns dauerhaft in Erinnerung bleiben.

 

Unser Mitgefühl gilt seiner Frau Hilde sowie den Töchtern Monja und Martina mit Familien.

 

         

   Alexander Wöhnl                                                       Manfred Riedel

   1.Vorsitzender                                                           Fraktionssprecher

 

04.07.2018 in Bundespolitik

Positionierung zum „Asylkompromiss“

 
Positionierung zum Asylkompromiss

Wir, die Mitglieder und der Vorstand des SPD Ortsvereins Neuendettelsau, sprechen uns klar gegen jede Art von Auffanglagern, in Deutschland, Europa oder Afrika aus.

Wir fordern von unserer SPD Führung in Berlin und im bayerischen Landtag sich ebenfalls klar gegen solche Lager zu positionieren und entsprechend zu handeln.

Weiterhin fordern wir ein Sofortprogramm, dass den Stopp von Waffenlieferungen außerhalb des Nato-Gebietes und der Türkei, sowie die Abschaffung der EU-Schutzzölle für afrikanische Landwirtschaftsprodukte beinhaltet, um damit die Haupt-Fluchtursachen zu beseitigen.